Rezept Mozzarella

Mozzarella.


Was brauche ich:

 

1 Liter Milch, 5–6 Tropfen Lab, ½ TL Zitronensäure, ME Kultur, Käsetuch, Einweghandschuhe und Thermometer.

Als Faustformel bekommt man aus 1 Liter Milch ca. 100-120g fertigen Mozzarella.

 

 

  • Zitronensäure in 40 ml kaltem Wasser auflösen.

  • Lab in 40 ml kaltem Wasser verrühren.

  • Milch in den Topf geben (Keine H-Milch oder länger haltbare Milch verwenden).

  • 1 Messerspitze ME Kultur hinzugeben.

  • Aufgelöste Zitronensäure hinzugeben.

  • Auf 32°C anwärmen und umrühren.

  • Lab unter Rühren in den Topf geben, dann Milch beruhigen. Prozess der Dicklegung beginnt.

  • 20-25 min warten, Gallerte sollte jetzt fest sein.

  • Gallerte mit der Käseharfe und Käsemesser schneiden (5x5 cm Würfel)

  • Vorsichtig rühren, die Würfel dürfen nicht beschädigt werden.

  • Nach 5-10 min Gemisch langsam auf 43°C unter Rühren anwärmen.

  • Sieb mit Käsetuch auslegen, Schüssel darunter stellen. Topfinhalt langsam hineinkippen, dabei die Molke auffangen!

  • 15 min Masse abtropfen lassen

  • Kugeln formen, 10 min ruhen lassen.

  • Molke auf 80°C anwärmen

  • Einmalhandschuhe anziehen. Ein je nach gewünschter Größe fertiges Mozzarellastück abreißen und auf den Schaumlöffel legen. 4 bis 10 Sekunden in die heiße Molke tauchen. Herausnehmen und sofort auseinanderziehen, zusammenfalten und kneten. Auf dem Schaumlöffel zurück in die Molke tauchen, herausheben und wieder auseinanderziehen, zusammenfalten und kneten. Der Käse sollte sich leicht dehnen lassen und glatt und geschmeidig sein. Sollte das nicht der Fall sein, noch einmal in die Molke tunken.

  • Kugeln in kaltes Wasser geben und abkühlen lassen.

 

Tipp verwendet bitte keine anderen Säuren oder nur Zitronensaft, Zitronensaft ist zu schwach für die Säure Fällung.

Mozzarella kann in der Salzlake (1,5%) im Kühlschrank gelagert werden, abgekühlter Mozzarella kann jetzt schon gegessen werden.